Gastbeitrag Lotti: Herbstimpressionen aus dem Kleingarten

" Mau!!!

Dosine hat wieder keine Zeit, auf den Klackertasten herumzuklimpern!

Ständig hängt sie kopfüber in den Beeten und muss ihren Grünkram betüdeln! 

Und bepladdern: Iiiiihhh! Da bleib' ich fern! Nicht, dass mich ein Tröpfchen erwischt!


Ich versteh' s nicht: Dosine zieht immer Grünkram raus und stopft neuen wieder rein?!

Das macht soviel Sinn wie Futter ohne Leckerlie! 

Nach der feinen Sommerstille - hach, was konnt' ich da unterm kühlen Busch  träumen und keiner sah mich - sorgt sie nun mit ihrem Grabestock für viel, viel Unruhe in meinem Revier! 

Immer redet sie von "Goldener Herbst" und "Pflanzzeit"?! Gequirlte Hundeschiete is das: Ich hab' mehr Hunger, es wird nachts kälter und mein Pelz dicker - d a s ist doch viel, viel interessanter!


Anstatt in Mäusewohnungen rumzustochern sollte sich Dosine lieber wie ich auf den warmen Platten in der Sonne rollen oder ein Nickerchen auf der Decke halten!"

" Ich schlug Dosine vor, mitzumachen- da lachte sie nur. Aber ich krieg' sie schon noch erzogen! Wer je an Kätzchen geübt hat, bekommt doch so ein Zweibein in Griff?!


Als ich hier angefangen hab' .... 

Das war, als die Vögel wieder sangen und die großen Bommelblumen rumwedelten, da hab' ich auf Einladung rübergemacht von der Alten wilden Heimat hierher!

Da waren Dosine und Dosi noch hektischer! Immer nur Grabstock hier und Pladderkanne da! Ich hab' s laaangsam aber stetig durch beharrliches Vollschnurren geschafft, dass sie beinahe so viel bei mir rumsitzen wie ich! Und dass sie mich kraulen und ihr Grünzeug vom Sitzen aus anschauen!


So. Was wollt' ich? Ach ja! Ich soll mit der Pfote auf den Kasten drücken, den Dosine immer dabei hat: Das muss damit zu tun haben, dass der Dosi gestern gebückt durchs Revier schlich und immer s e i n e  Blitzkiste drückte! Ich war ja froh, dass der nur auf die Blumen glotzte und nicht - wie Dosine - m i r mit dem Ding zu Leibe rückte!


Was? Ihr seid auch Blumenglotzer?

Ich verlier den Glauben an Euch Zweibeiner- das ist öde, die bewegen sich nicht und schmecken tun sie auch nicht.

 Aber, na schön: Dann taps ich jetzt mal drauf, Ihr guckt, und ich döse ein bisschen...."

Los geht' s....

"Fertig mit Gucken? Halt, eins ist hier noch! Das feinste, nämlich ich mit Windschutzhütchen aus echtem Kirschblatt! Das trägt Katz, die auf sich hält, nun.

Wieso grinst Ihr?!

Ihr Zweibeiner, wie soll man Euch nur  verstehen?!

Na schön: 

Das war' s!

Auf Wiedersehen!" 

2 Kommentare

Phloxparade Teil 2

Hallo, Ihr Lieben☺! 

Das unsägliche Hitzewetter der letzten Wochen liegt hinter uns. Ich genieße die Kühle und fühle mich wie ein Gartentier, das aus der " Sommerstarre" erwacht ist. 

Endlich ist Jäten, Basteln, Bauen wieder ohne Schweißausbruch möglich - auch wenn weiterhin Gießen, Gießen, Gießen angesagt ist.

Ob dieser Monotonie und ob einer gewissen, samtpfötigen Madam Lotti, die als neue Gartenbewohnerin in den letzten drei Wochen Zeit und Zuwendung braucht, habe ich nichtmal zu bloggen geschafft 😕.

Das ist nicht sehr up to date, ich weiß, aber obwohl selbige schon die Zweitblüte anstreben, möchte ich Wort halten und noch die Erstblüte meiner späten Phloxe zeigen... 

Mit schrecklich passendem Namen - die Juliglut! Ich kann da kaum hinsehen, ohne noch mehr Hitzewallungen zu bekommen. Rein vorsorglich steht er im Schatten...
Mit schrecklich passendem Namen - die Juliglut! Ich kann da kaum hinsehen, ohne noch mehr Hitzewallungen zu bekommen. Rein vorsorglich steht er im Schatten...
Mit gar wunderhübschen Äugelchen, aber schneckenanfälligem Naja- Blattwerk- Bright eyes.
Mit gar wunderhübschen Äugelchen, aber schneckenanfälligem Naja- Blattwerk- Bright eyes.
Ein buntes - bei mir - namenloses Dingelchen...
Ein buntes - bei mir - namenloses Dingelchen...
Eine zarte Seele, deren Anblick das Gemüt ein wenig kühlt - Hesperis.
Eine zarte Seele, deren Anblick das Gemüt ein wenig kühlt - Hesperis.
Pink Noname Hero strahlt am hellsten, wenn es dunkel ist 😉: Dann nämlich sind seine hitze- und pladdergusszerfledderten Blütenblätter nicht so scharf zu erkennen, sondern nur seine wundervolle Farbe!
Pink Noname Hero strahlt am hellsten, wenn es dunkel ist 😉: Dann nämlich sind seine hitze- und pladdergusszerfledderten Blütenblätter nicht so scharf zu erkennen, sondern nur seine wundervolle Farbe!
Zum krönenden Abschluss gibt es nochein Phlöxchen mit großem Zukunftspotential für meinen Garten: Er scheint mir ob Hitze oder Guss ganz unbeeindruckt. Leider kenne ich den Namen nicht. Er ist ein ÜbernZaun- Geschenk einer netten Gartenfreundin u n d der e i n z i g e, der quasi durchblüht!
Zum krönenden Abschluss gibt es nochein Phlöxchen mit großem Zukunftspotential für meinen Garten: Er scheint mir ob Hitze oder Guss ganz unbeeindruckt. Leider kenne ich den Namen nicht. Er ist ein ÜbernZaun- Geschenk einer netten Gartenfreundin u n d der e i n z i g e, der quasi durchblüht!

O.k., Ihr Lieben, auch wenn ich die letzten Tage kaum Zeit mit meinen Freunden Venti( lator) und Klim(aanlage) verbracht habe, aus den Augen verliere ich sie noch nicht! Die nächste Hitzewelle soll ja schon im Anmarsch sein?

Einen Vorgeschmack im Norden gibt es am Mittwoch und dann Anfang der nächsten Woche.

Ohne die beiden wäre ich nie so weit gekommen und auch nicht das, was ich gerade bin: halbwegs cool trotz Gießerei.


Alles Liebe für Euch, 

Corinna

1 Kommentare

In der Kühle der Nacht - ab in den Garten ...

Hallo, Ihr Lieben! 😃

Eigentlich sollte ich meine Logo-Käferchen inzwischen mit etwas Hauswurz oder einer anderen trockenheitsliebenden Pflanze ablichten. Das wäre realistischer...😕

Gibt es eigentlich da draußen noch irgendwelche unterschütterlichen gartenaffinen Menschen mit Kakteenzucht, die diese Gruselhitze als "herrlichen Sommer" feiern?

Mir geht sie nur noch auf die Nerven, denn sie führt dazu, dass ich nur superfrüh oder kurz vor Dunkelheit in meinen geliebten Garten komme.

Und dann ist gleich nichts anderes als Gießen angesagt!

Ich bin soooooo froh, dass mit dem Herzgarten die Hälfte unseres Kleingartens halbschattig bis schattig ist. Sonst hätten wir g a r keine Chance, alle Pflanzen am Leben zu erhalten.


Der Projektgarten, ein Insekten- und Schmetterlingsgarten,  den ich mit meinem "Lieblingsgärtner" seit dem Winter gemeinsam gestalte, ist dagegen eine wahrhaftig funktionierende Sonnenfalle.

Und so betreten wir ihn nun nur noch alle drei Tage zum nächtlichen(!) Gießen.

Während Lieblingsgärtner eine Kanne nach der anderen auffüllte und ich hitzedumm, verschnaufend und den Mondschein bewundernd im Gras saß, stellte ich fest, dass mein Smartphone mir nächtliche Fotos erlaubt!

Eine Offenbahrung in diesen verrückten Tagen. Und so lade ich Euch auf einen kleinen nächtlichen Besuch des Projektgartens ein...

Wir starten mit einem Blick auf Nachbars Pergola und den immer volleren Mond, der hier eher wie ein kleineres Licht am Nachthimmel  leuchtet...
Wir starten mit einem Blick auf Nachbars Pergola und den immer volleren Mond, der hier eher wie ein kleineres Licht am Nachthimmel leuchtet...
Die alte Buddleja - quasi Wahrzeichen des Schmetterlingsgartens - finde ich auch noch blind. Leider konnte ich keinen ablichten, aber sie war umschwirrt von zahllosen Nachtfaltern...
Die alte Buddleja - quasi Wahrzeichen des Schmetterlingsgartens - finde ich auch noch blind. Leider konnte ich keinen ablichten, aber sie war umschwirrt von zahllosen Nachtfaltern...
Eine von zwei Gießkannen - die wichtigsten Arbeitsgeräte im Projektgarten...
Eine von zwei Gießkannen - die wichtigsten Arbeitsgeräte im Projektgarten...
Die Pflanzen im Projektgarten ...
Die Pflanzen im Projektgarten ...
... wurden von diversen Gartenfreunden von innerhalb oder außerhalb unseres Vereins gespendet. Dieser Phlox stammt aus einer Gärtnerei zwei Dörfer weiter...
... wurden von diversen Gartenfreunden von innerhalb oder außerhalb unseres Vereins gespendet. Dieser Phlox stammt aus einer Gärtnerei zwei Dörfer weiter...
Die Sonnenblumen kommen - wie einige andere Pflanzen - von unserem Gemüsehändler auf dem Wochenmarkt.
Die Sonnenblumen kommen - wie einige andere Pflanzen - von unserem Gemüsehändler auf dem Wochenmarkt.
Die Kugeldistel teilte uns eine liebe Nachbarin ab.
Die Kugeldistel teilte uns eine liebe Nachbarin ab.
Und woher diese wunderbar zähe Astilbe ist, weiß ich leider nicht.
Und woher diese wunderbar zähe Astilbe ist, weiß ich leider nicht.
Hortensie Annabelle wollten wir in unserem Garten nicht mehr haben und buddelten sie aus. Ergebnis: Im Schmetterlingsgarten strahlt sie wieder u n d bei uns tauchte sie an alter Stelle verjüngt und vergnügt wieder auf😉...
Hortensie Annabelle wollten wir in unserem Garten nicht mehr haben und buddelten sie aus. Ergebnis: Im Schmetterlingsgarten strahlt sie wieder u n d bei uns tauchte sie an alter Stelle verjüngt und vergnügt wieder auf😉...
Diese Buddleja hat sich von einem kleinen Sämling nich in diesem Jahr zu einer kräftigen Pflanze entwickelt und entzückt ebenfalls die Nachtfalter...
Diese Buddleja hat sich von einem kleinen Sämling nich in diesem Jahr zu einer kräftigen Pflanze entwickelt und entzückt ebenfalls die Nachtfalter...
In unserem eigenen Garten ist die Margeritenblüte vorbei, hier strahlen sue noch.
In unserem eigenen Garten ist die Margeritenblüte vorbei, hier strahlen sue noch.
Diese tolle Kugel muss auch im Gärtnerei- Überraschungspaket gewesen sein oder von einem netten jungen Nachbarn. Den muss ich nochmal fragen!
Diese tolle Kugel muss auch im Gärtnerei- Überraschungspaket gewesen sein oder von einem netten jungen Nachbarn. Den muss ich nochmal fragen!
Sedum konnten wir selbst reichlich spenden, und in Jahren wie diesen zeigt sich, was das für eine wundervolle Allroundpflanze ist.
Sedum konnten wir selbst reichlich spenden, und in Jahren wie diesen zeigt sich, was das für eine wundervolle Allroundpflanze ist.
Nächtliches Garten-...
Nächtliches Garten-...
...Panorama!
...Panorama!
Dieser großartige Phlox guckte dann noch auf dem Heimweg aus einem Nachbargarten über den Zaun. Klar, dass ich auch diesen ablichtete...
Dieser großartige Phlox guckte dann noch auf dem Heimweg aus einem Nachbargarten über den Zaun. Klar, dass ich auch diesen ablichtete...

So.

Ich stecke jetzt wieder meine Füße in kühles Wasser und hoffe, dass es bald Abend wird und die unfreiwillige Klausur in der Bude endet.


Euch alles Liebe, Kühle und schwere Regenwolken,

Corinna

2 Kommentare

Ich bedanke mich bei Euch allen ganz herzlich für den treuen Besuch bei Kleingartenplausch in 2017 und freue mich schon sehr auf das Gartenjahr 2018!

Habt einen guten Rutsch und einen möglichst gesunden, sonnigen und glücklichen Start ins neue Jahr!

Alles Liebe,

Corinna